Neben der permanenten Dauerausstellung präsentiert das Museum Burg Golling saisonal wechselnde Sonderausstellungen.

 

Sonderausstellung 2020

Informationen folgen in Kürze.

 

 

Ausstellungsarchiv

 

2019: WEIDMANNSHEIL! Die Jagd – Nutzen & Leidenschaft

05. Mai - 27. Oktober 2019

Im Museum Burg Golling wird heuer die Ausstellung über die Jagd fortgesetzt, allerdings mit etwas anderer Schwerpunktsetzung und zahlreichen neuen, erstklassigen Objekten. Die Kulturgeschichte der Jagd von der Frühzeit bis heute wird ebenso thematisiert wie historische Waffensysteme und Jagdwaffen mit exzellenten Ausstellungsobjekten. Wilderei und Wildererstrafen werden behandelt. Sie waren in Golling und im Grenzgebiet zu Bayern immer ein brisantes Thema. Die Jagdgeschichte von Golling wird dargelegt sowie der wohl prominenteste Jagdherr, Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Jagdleidenschaft im Blühnbach- und Bluntautal. Im 500. Todesjahr von Kaiser Maximilian I. wird an diesen "ersten großen Jäger" und seine Zeit erinnert. Den Bereichen "Wiederladen von Jagdmunition" und "Bartbinderei" ist ein eigener Raum gewidmet. Die jüngeren Besucher können Tierstimmen und -fährten erraten und sich auf die Suche nach Fabeltieren begeben.Vielleicht finden sie den berühmten Wolperdinger und das Einhorn? Ein begehbarer Hochstand sorgt dabei für den nötigen Überblick. Das breit gefächerte Themenspektrum bietet für jeden Besucher Interessantes und Wissenswertes.
 
 

2018: Willkommen Wasserfall

01. Juli - 21. Oktober 2018

Im Dezember 2017 konnte das Museum Burg Golling mit dem "Gollinger Wasserfall" ein ganz besonderes Ölgemälde erwerben, mit einer spannenden und berührenden Geschichte. Zur "Begrüßung" unseres Neuzuganges zeigen wir eine Auswahl der schönsten und seltesten Graphiken und Gemälde aus unserem Sammlungsbestand zum Thema Golling und Wasserfall.

 

2018: ALLES FÜR DIE KATZ

08.-09. Dezember 2018

Bilder eines Katzenlebens